Kunst

Rautenstrauch-Joest-Museum, Köln

LOVE?
2. Dezember 2022 - 10. April 2023

Gefäß mit erotischer Szene (Paar umgeben von drei Kindern), Peru, genauer Fundort unbekannt (vermutlich oberes Santa-Tal), Frühe Zwischenperiode, Recuay-Stil, 300-600 n.Chr., Provenienz: Schenkung Peter und Irene Ludwig|Foto: Rheinische Bildarchiv
Gefäß mit erotischer Szene (Paar umgeben von drei Kindern), Peru, genauer Fundort unbekannt (vermutlich oberes Santa-Tal), Frühe Zwischenperiode, Recuay-Stil, 300-600 n.Chr., Provenienz: Schenkung Peter und Irene Ludwig|Foto: Rheinische Bildarchiv
Rautenstrauch-Joest-Museum, Foto: Dominik Schmitz
Rautenstrauch-Joest-Museum, Foto: Dominik Schmitz

Kulturen der Welt
Werkstatt-Ausstellung im Rautenstrauch-Joest-Museum

Wie kann man in einem ethnologischen Museum über Liebe sprechen? Die Ausstellung hinterfragt die grundlegende Beziehung, die Liebe und Begehren mit verschiedenen Arten von Hegemonien wie z.B. Heteropatriarchat, Kolonialität oder Kapitalismus aufrechterhält. Wie kann Liebe zu einem politisierten Werkzeug werden, um Verwandtschaftssysteme und Beziehungen grundsätzlich zu überdenken? Die gezeigten künstlerischen und sozialen Interventionen zeigen Praktiken „radikaler Liebe“, die versuchen, neue Formen der Verwandtschaft und des Beisammenseins zusammenweben, um eine bessere, gerechtere und liebevollere Welt zu schaffen.

Entstanden ist eine spannende Werkstatt, die sich schrittweise entwickeln wird während der Ausstellungszeit. Das Rautenstrauch-Joest-Museum wird erstmals von der Sparda-Stiftung gefördert.